Das Jahr 2014

Das Jahr 2014 war für mich aus der Sicht des Naturfotografen das schlechteste Jahr seit ich begonnen habe Naturfotografie zu betreiben. Neben dem Wetter, das an vielen Tagen, an denen ich Zeit hatte, für gute Fotos nicht zu gebrauchen war, war in diesem Jahr auch meine berufliche Belastung sehr hoch und so kam ich kaum dazu Naturaufnahmen zu machen. Auch meine geplante Tour nach Grünau (Österreich) fiel wegen Dauerregen ins Wasser. Die Highlights des Jahres waren für mich die Ausflüge zu Maiglöckchen und Leberblümchen, die Reise nach Oostvaardersplassen (Bild oben) zu den Wildpferden und vielen anderen Tieren, meine Begegnungen mit Elstern, Dohlen und Rabenkrähen und unsere Reise in die Pfalz. Das hört sich für viele jetzt bestimmt komisch an, denn ich habe natürlich schon einiges gesehen. Jedoch habe ich mein Ziel Dohlen über ein Jahr hinweg zu beobachten nicht erreicht. So hoffe ich das ich im nächsten Jahr mein Ziel mit der Beobachtung von Dohlen besser umsetzen kann.

Außerdem habe ich ein paar Tipps für Sie, die Sie vielleicht noch als Weihnachtsgeschenk gebrauchen können. In diesem Jahr hat Kosmos zum zweiten Mail das kleine Buch “VogelJahr 2015″ herausgebracht, das für viele Vogelfans, Naturliebhaber und Ornis bestimmt ein schönes Geschenk ist.

 

 

 

Als zweiten Tipp möchte ich auf das im Jahr 2010 erschienene Buch von Hannes Jaenicke aufmerksam machen, das keineswegs weniger aktuell geworden ist. Es zeigt uns was wir auf der Erde angerichtet haben und wie wir etwas für den Naturschutz in den eigenen vier Wänder oder vor der Haustür machen können. Allein der Besuch der Webseite lohnt sich, denn dort gibt es unter dem Button “Do it yourself” jede Menge Tipps für den Naturschutz vor Ort.

 

 

Ein schönes Buch mit einer wunderbaren Story ist “Das Geräusch einer Schnecke beim Essen” von Elisabeth Tova Bailey beim Piper Verlag. Das Buch hat mich sofort gefangen, da sie ähnlich wie Bernd Heinrich in ihrer Geschichte viel Wissen über die Natur vermittelt. Daher möchte ich in diesem Jahr die Schnecken etwas genauer beobachten und versuche sie natürlich auch interessant zu fotografieren.

 

 

 

 

 

 

Nicht mehr ganz so neu aber sehr interessant ist der Film Spuren über ein Durchquerung Australiens. Mit hat der Film sehr gut gefallen, da er eine gute Mischung aus Landschaftsaufnahmen, Leben in der Natur und schöner (ist wirklich geschehen) Story ist.

 

 

 

 

 

Zum Schluss noch eine Aufnahme von einer Rabenkrähe mit einer Elster. Die Elster konnte ich in diesem Jahr häufiger beobachten, als die Jahre zuvor. Mit diesen wunderbaren Beobachtungen und den dabei entstandenen Fotos war ich natürlich sehr zufrieden. Dadurch habe ich über diesen schönen bunten Rabenvogel sehr viel dazu gelernt und freue mich auf neue Begegnungen im Jahr 2015.

Ich wünsche Ihnen erholsame Weihnachtstage und alles Gute für das Jahr 2015.

Mit freundlichen Grüßen Christian Falk